Weinballon in einem Kunststoffkorb und einer breit 10l

Weinballon in einem Kunststoffkorb und einer breit 10l

Weinballons aus Glas mit einer breiten Öffnung bestimmt für die Vergärung von Wein, Bier und Met, zur Lagerung von Likören und Destillaten, Mixed Pickles und zum Einlegen von Gemüse, für Kompotte und Marmeladen sowie trockene, lose Lebensmittel. Ballons dieser Art sind sehr komfortabel in der Handhabung. Mehr Infos

Cena:65,01 zł

Sammeln Sie mit dem Kauf dieses Artikels bis zu 6 Treuepunkte. Ihr Warenkorb hat insgesamt 6 Treuepunkte die umgewandelt werden können in einen Gutschein im Wert von 1,20 zł.

Weinballons aus Glas mit einer breiten Öffnung bestimmt für die Vergärung von Wein, Bier und Met, zur Lagerung von Likören und Destillaten, Mixed Pickles und zum Einlegen von Gemüse, für Kompotte und Marmeladen sowie trockene, lose Lebensmittel. Ballons dieser Art sind sehr komfortabel in der Handhabung. In die breite Öffnung passt eine Hand hinein. Dadurch ist das Reinigen und Befüllen des Ballons mit größeren Obstsorten oder Gemüse ganz einfach. Erhältlich mit abnehmbaren Körben aus Kunststoff, angeboten in einem Set mit einem Kunststoffdeckel, der jedoch nicht besonders dicht ist.

Der Korken/Verschluss angepasst an Ballons mit einer breiten Öffnung
-Eine dichte Kappe aus Gummi 138 mm

Produktbeschreibung

Das Glas, aus dem die Glasballons hergestellt wurden, ist ein Kalknatronglas und verfügt über alle Zulassungen für den Kontakt mit Lebensmitteln. Die Glasballons mit breiten Öffnungen haben ein etwas dickeres Glas als die Ballons mit schmalen Öffnungen.

Anwendung

Die Glasballons dürfen nicht mit heißem Wasser gewaschen und schnellen Temperaturänderungen ausgesetzt werden (Wechsel von einem kalten in einen warmen Raum), eine zu hohe Temperatur kann zur Beschädigung des Glases führen. Es wird empfohlen, die Glasballons mit lauwarmem Wasser und Desinfektionsmitteln z. B. Kaliumpyrosulfit zu waschen.
Der Vorteil von Glasballons ist die hohe Dichtigkeit und die Möglichkeit, die Fermentation zu beobachten. Aus praktischer Sicht wird empfohlen, die erste Gärung in der Fruchtmaische im Fermentationsbehälter durchzuführen und die Gärung anschließend nach dem ersten Keltern und Auspressen der Früchte im Glasballon fortzuführen.